Solaranlage mit Sonne

Speicherförderung
Für die Anschaffung von Solarstromspeichern kann seit 5/2013 eine Förderung beantragt werden bis zu 660€ pro Kw/p PV-Leistung für die Nachrüstung bestehender PV Anlage, sowie bis zu 600€ pro Kw/p PV-Leistung für neuen PV Anlage.


Gefördert werden ab Mai 2013:
-> Solarstromspeicher, die in Verbindung mit einer neu zu bauenden Photovoltaikanlage angeschafft werden
-> sowie die Nachrüstung bestehender PV-Anlagen mit einem Solarstromspeicher, sofern die PV-Anlage nach dem 31.12.2012 in Betrieb genommen wurde und zwischen der Inbetriebnahme der PV-Anlage und der Inbetriebnahme des Solarstromspeicher ein Zeitraum von mindestens sechs Monaten liegt.
In beiden Fällen darf die PV-Anlage jedoch nur eine Nennleistung von maximal 30 Kw/p haben und muss den erzeugten Strom ganz oder teilweise ins Netz einspeisen (keine Förderung für Inselanlagen). Die KfW Förderung schließt je PV-Anlage nur einen Batteriespeicher ein.



Einspeisevergütung für Photovoltaik 2014

Zum 30. April 2014 hat die Bundesnetzagentur die neuen Sätze für die Einspeisevergütung für Mai 2014, Juni 2014 und Juli 2014 bekannt gegeben. Sie verringert sich jeweils gegenüber dem Vormonat um 1%. Die Einspeisevergütung für August 2014 bis Oktober 2014 wird dann Ende Juli bekannt gegeben.

Einspeisevergütung für Photovoltaik 2014 & Entwicklung seit 2012

Monat Art der Anlage Größe in kWp
Vergütung (Cent/kWh) Degression Vergütete Strommenge
Einspeisevergütung
Juli 2014
Dachanlage bis 10 12,88 1% 100%
10 bis 40 12,22 90%
40 bis 1.000 10,90
1.000 bis 10.000 8,92 100%
Freiflächenanlage bis 10.000 8,92 100%
Einspeisevergütung Juni 2014 Dachanlage bis 10 13,01 1% 100%
10 bis 40 12,34 90%
40 bis 1.000 11,01
1.000 bis 10.000 9,01 100%
Freiflächenanlage bis 10.000 9,01 100%
Einspeisevergütung Mai 2014 Dachanlage bis 10 13,14 1% 100%
10 bis 40 12,47 90%
40 bis 1.000 11,12
1.000 bis 10.000 9,10 100%
Freiflächenanlage bis 10.000 9,10 100%